Sie befinden sich hier:  Startseite  / Startseite

Nachhaltig und klimafreundlich Holz produzieren:
DINplus-Zertifikat „Agrarholz nachhaltig angebaut“

Ernte einer Kurzumtriebsplantage, Foto: Bernard Krone Holding

Seit 2014 steht das „DINplus-Zertifikat Agrarholz nachhaltig angebaut“ interessierten Landwirten und Unternehmern zur Verfügung, die Holz in Kurzumtriebsplantagen produzieren wollen oder bereits angebaut haben. Das Zertifikat soll Agrarholzflächen als ökologische Alternative etablieren und aufzeigen, dass besonders nachhaltig gewirtschaftet wird. Entwickelt wurde das Zertifikat vom Wald-Zentrum mit einer Förderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU).

 

Antragsformulare stehen hier zum Download bereit. Fragen zur Zertifzierung beantwortet das Wald-Zentrum telefonisch unter Tel. 0251/674 324-0 oder per E-Mail: info@wald-zentrum.de oder die Zertifizierungsgesellschaft DIN CERTCO unter Tel: +49 30 7562-1131.

 

 

Wald-Zentrum

Das Wald-Zentrum ist ein internationales Kompetenzzentrum für Wald, Forst- und Holzwirtschaft. Einer der Forschungsschwerpunkte ist seit vielen Jahren der Bereich Holzenergie, Energiewälder, Kurzumtriebsplantagen (KUP) und schnell wachsende Baumarten.

 

 

 

Prüfkompetenz: DIN CERTCO
Die DIN CERTCO Gesellschaft für Konformitätsbewertung mbH aus Berlin ist eine unabhängige und akkreditierte Zertifizierungsgesellschaft der TÜV Rheinland Gruppe und des DIN Deutsches Institut für Normung e.V. und genießt aufgrund ihrer Unabhängigkeit, Neutralität, Kompetenz und langjährigen Erfahrung im In- und Ausland hohes Ansehen. Durch die DIN CERTCO erfolgte die Ausarbeitung des detaillierten Zertifizierungsprogramms des „DINplus-Zertifikat Agrarholz nachhaltig angebaut“.